LEISTUNGEN
 
STARTSEITE > WEITERBILDEN / AKADEMIE
Weiterbilden TQU Akademie
Weiterbilden
 

 
Managemensysteme Zurück

 
 
 

Core Tools
In der Industrie haben sich schlagkräftige Werkzeuge als besonders wichtig herauskristallisiert: die sogenannten Core Tools. Diese essenziellen Tools gehören in den Werkzeugkoffer eines jeden Qualitätsverantwortlichen, nicht nur in der Automobilindustrie. Methodisches Vorgehen erspart jedem Unternehmen unnötig hohe Aufwände und Kosten, die durch Fehler entstehen können. Die Core Tools Schulung beinhaltet schlagkräftige Tools, welche sowohl präventiv in der Entwicklung und Herstellung als auch reaktiv in der Produktion und Nutzungsphase bei Produktbeobachtung und zur Fehlerbearbeitung eingesetzt werden können. Immer mit dem Ziel der Verbesserung der Produkte und Prozesse.

Eine globale Marktstudie des VDA QMC hat gezeigt, dass im Rahmen von System- und Prozessaudits die Automotive Core Tools immer noch unzureichend Anwendung in der Praxis finden.
Daher wurde die Anforderungen für VDA System- und Prozessauditoren auf diese Situation angepasst. In einem Core Tools Online Quiz des VDA QMC haben die Auditoren nun die Möglichkeit Ihre Kompetenz in den Qualitätsmethoden und Werkzeugen zu überprüfen und bestätigen zu lassen.

Insbesondere für Automobilisten ist das Bestehen des Quiz notwendig, zum Erlangen der Qualifizierungen:


  • VDA 6.3 - Prüfung zum zertifizierten Prozessauditor (VDA QMC lizenziert)

  • VDA 6.3 Zertifikatsverlängerung

  • Prüfung zum/r IATF 16949 1st/2nd party Auditor/in



Weitere Informationen zum Core Tools Quiz für Sie:
Link zum Automotive Core Tools Quiz | Wie schwer ist es wirklich
Link zum Core Tools erfolgreich umsetzen

Der Link direkt zum Quiz finden Sie hier:
Link zum VDA QMC Online Quiz

Eine Zulassung zum Prüfungstag erfolgt nach erfolgreicher Antragsprüfung, den Sie von uns erhalten können.

 

Energiemanager nach ISO 50001
Energiemanager und Energiemanagementbeauftragte kümmern sich um den Energieverbrauch und Reduzierung der Energiekosten. Sie entwickeln und koordinieren das ganzheitliche Energiemanagement einer Organisation. Transparenz der Energieflüsse, kontinuierliche Verbesserung und vorbeugendes Handeln sind ihr tägliches Geschäft. Sie leisten so wichtige Beiträge zur positiven Geschäftsentwicklung, zur Kostenbeherrschung und zum Klimabilanz eines Unternehmens. Gesetzliche Regelungen zum Klimaschutz durch Reduzierung von CO2 müssen strikt beachtet werden. Die ISO 50001 ist der Rahmen für den Aufbau von Systemen und Prozessen zur Steigerung der Energieeffizienz.

 

Impulsveranstaltung | Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen - So wie es zu Ihnen passt
Die schnelle Veränderung der Arbeitswelt in zunehmend vernetzten Wertschöpfungsketten und Ökosystemen stellt stetig wachsende Anforderungen an die Beteiligten und deren Tätigkeiten. Dies stellt Mitarbeiter und Unternehmen vor neue Herausforderungen.

Sie und Ihre Mitarbeiter reagieren auf diese Veränderungen bereits. Nur reagieren wird nicht vermutlich nicht reichen. Damit ein langfristiger unternehmerischer oder persönlicher Erfolg gesichert werden kann, sollte proaktiv und erfolgsorientiert gehandelt werden.

Handeln Sie proaktiv und zukunftsorientiert.

Dafür benötigen Sie im Unternehmen und persönlich die entsprechenden Kompetenzen. Dies rückt stärker in den Fokus, da bestehendes Wissen und Kompetenzen schnell veralten. Dieses veraltete Wissen ist dann wenig hilfreich, um kreative und neue Wege zu finden.

Hierzu veranstalten wir mit unserem Kooperationspartner Schirrmacher Group diese Impulsveranstaltung. Dabei erfahren Sie, wie Sie dieses Wissen gezielt up to date halten bzw. ausbauen. Hierbei auf die einzelne Person und ihr bestehendes Kompetenzlevel angepasst. Hierfür benötigen Sie individuelle Lernpfade, die aus einer vorgelagerten Analyse hervorgehen.

In dieser Veranstaltung werden Ihnen die Redner Uwe Schirrmacher von der Schirrmacher Group und Helmut Bayer von der TQU Group Impulse aus der Praxis und Projekten geben.

Für Ihre Inventur der Kompetenzen haben wir für Sie das Konzept von Pestalozzi differenziert und aktualisiert. Wir nutzen hierbei Grundkompetenzen, die unter dem Prinzip von "Kopf", "Herz" und "Hand" zusammengefasst werden. Diese Grundkompetenzen bilden das Fundament für die weiterführende Entwicklung der funktions- und aufgabenspezifischen Kompetenzen.

 

ISO 13485 - Norm Workshop Medizin
Die einschlägigen EG-Richtlinien für Medizinprodukte fordern eine Zertifizierung des Unternehmens nach ISO 13485. Das praxisorientierte Seminar ISO 13485 - Norm Workshop Medizin unterstützt Sie zielgerecht bei der Weiterentwicklung oder Einführung eines Qualitätsmanagementsystem für Medizinprodukte.
Medizinproduktehersteller müssen Vorkehrungen treffen, damit die mit den Produkten verbundenen Risiken eingeschätzt, bewertet und überwacht werden können. Sie müssen in der Lage sein gegebenenfalls einzugreifen.

Weitere Informationen über die Norm: ISO 13485 Detailseite

Das Training ISO 13485 - Norm Workshop Medizin setzt Grundkenntnisse in der Qualitätsmanagement Norm ISO 9001 voraus. Sind diese Grundlagen nicht vorhanden, empfehlen wir Ihnen die Ausbildungsreihe Qualitätsbeauftragter QB / QA, bestehend aus zwei Modulen.

Vorbereitende Seminare:


  • Qualitätsbeauftragter QB / QA Modul I: Grundlagen Qualitätsmanagement

  • Qualitätsbeauftragter QB / QA Modul II: KVP, Teamarbeit und Kommunikation

 

ISO 14001 - Norm Workshop Umwelt
Das praxisorientierte Seminar ISO 14001 - Norm Workshop Umwelt unterstützt Sie zielgerichtet bei der Weiterentwicklung oder Einführung eines Umweltmanagementsystems. Unternehmen ohne aktives Umweltmanagement drohen nicht nur rechtliche Probleme, sondern auch Umsatz- und Imageverlust. Mit Hilfe einer geeigneten Ablauf- und Aufbauorganisation können Umweltaspekte und Verbräuche gelenkt und reduziert werden. Ein zertifizierfähiges Umweltmanagementsystem erfolgt nach den Regelwerken der ISO 14001 oder der europäischen EMAS-Verordnung.
Das Training ISO 14001 - Norm Workshop Umwelt setzt Grundkenntnisse in der Qualitätsmanagement Norm ISO 9001 und deren Anwendung voraus. Sind diese Grundlagen nicht vorhanden, empfehlen wir Ihnen die Ausbildungsreihe Qualitätsbeauftragter QB / QA, bestehend aus zwei Modulen.

Vorbereitende Seminare:


  • Qualitätsbeauftragter QB / QA Modul I: Grundlagen Qualitätsmanagement

  • Qualitätsbeauftragter QB / QA Modul II: KVP, Teamarbeit und Kommunikation

 

ISO 14001 - Umweltauditor
Durch die ISO 14001 - Umweltauditor erhalten Sie die relevanten Inhalte, Werkzeuge und Vorgehensweisen nach ISO 19011.

Ein leistungsfähiges Umweltmanagementsystem erfordert regelmäßiges Begutachten und Prüfen der umweltrelevanten Prozesse. Dies erfolgt im Rahmen von Umweltaudits, bzw. Umweltbetriebsprüfungen und sind eine wichtige Voraussetzung für die Zertifizierung nach ISO 14001 oder einer Validierung nach EMAS.

Das Training ISO 14001 - Umweltauditor setzt Grundkenntnisse in der Qualitätsmanagement Norm ISO 9001 voraus. Sind diese Grundlagen nicht vorhanden, empfehlen wir Ihnen die Ausbildungsreihe Qualitätsbeauftragter QB / QA, bestehend aus zwei Modulen.

Vorbereitende Seminare:


  • Qualitätsbeauftragter QB / QA Modul I: Grundlagen Qualitätsmanagement

  • Qualitätsbeauftragter QB / QA Modul II: KVP, Teamarbeit und Kommunikation

 

ISO 50001 - Energieauditor
Durch die ISO 50001 - Energieauditor Ausbildung erhalten Sie die relevanten Inhalte, Werkzeuge und Vorgehensweisen nach ISO 19011.

Energieauditoren analysieren und bewerten Organisationen anhand der vom Management festgelegten Prinzipien und Regeln. Sie richten ihre Arbeit an den internationalen Normen ISO 19011 und ISO 50001 aus und sind in der Lage, das Energiemanagement eines Unternehmens (intern oder extern) mit ausgewogenen Methoden objektiv und fachkundig zu auditieren. Aufgrund ihrer Arbeit als Auditor ISO 50001 erhalten die Führungskräfte eines Unternehmens fundierte Entscheidungsvorlagen und wichtige Hinweise für die Energiesicherheit.

Das Training ISO 50001 - Energieauditor setzt Grundkenntnisse in der Qualitätsmanagement Norm ISO 9001 voraus. Sind diese Grundlagen nicht vorhanden, empfehlen wir Ihnen die Ausbildungsreihe Qualitätsbeauftragter QB / QA, bestehend aus zwei Modulen.

Vorbereitende Seminare:


  • Qualitätsbeauftragter QB / QA Modul I: Grundlagen Qualitätsmanagement

  • Qualitätsbeauftragter QB / QA Modul II: KVP, Teamarbeit und Kommunikation

 

ISO 50001 - Norm Workshop Energie
Das praxisorientiere Seminar ISO 50001 - Norm Workshop Energie unterstützt angehende oder etablierte Energiemanagementbeauftragte. Energiemanagementbeauftragte kümmern sich um den Energieverbrauch und Reduzierung der Energiekosten. Sie entwickeln und koordinieren das ganzheitliche Energiemanagement einer Organisation. Transparenz der Energieflüsse, kontinuierliche Verbesserung und vorbeugendes Handeln sind ihr tägliches Geschäft. Sie leisten so wichtige Beiträge zur positiven Geschäftsentwicklung, zur Kostenbeherrschung und zur Klimabilanz eines Unternehmens. Gesetzliche Regelungen zum Klimaschutz durch Reduzierung von CO2 müssen strikt beachtet werden. Die ISO 50001 ist der Rahmen für den Aufbau von Systemen und Prozessen zur Steigerung der Energieeffizienz.

Das Training ISO 50001 - Norm Workshop Energie setzt Grundkenntnisse in der Qualitätsmanagement Norm ISO 9001 voraus. Sind diese Grundlagen nicht vorhanden, empfehlen wir Ihnen die Ausbildungsreihe Qualitätsbeauftragter QB / QA, bestehend aus zwei Modulen.

Vorbereitende Seminare:


  • Qualitätsbeauftragter QB / QA Modul I: Grundlagen Qualitätsmanagement

  • Qualitätsbeauftragter QB / QA Modul II: KVP, Teamarbeit und Kommunikation

 

ISO 9001 - Norm Workshop Qualität
Die ISO 9001 ist die weltweite Basis für qualitätsorientierte Organisationen. Ihre Anwendung ist nur dann erfolgreich, wenn die speziellen Anforderungen der Unternehmen erkannt, eine nutzenorientierte Umsetzung der Anforderungen herausgearbeitet und durchgeführt wird. Das eintägige Training ISO 9001 - Norm Workshop Qualität lebt daher von Fallbeispielen und Ihren individuellen Herausforderungen. Anhand ihres oder eines fiktiven Unternehmens werden die Normkapitel in eine allgemein verständliche Sprache "übersetzt" und mit Umsetzungsbeispielen unterstrichen.

 

ISO 9100 - Norm Workshop Luft- und Raumfahrt
Innerhalb der EU gelten die luftrechtlichen Forderungen der EASA (Europäische Agentur für Flugsicherheit) für Entwicklungs-, Herstellungs- und Instandhaltungsbetriebe. Voraussetzung zur Zulassung ist ein auf deren spezielle Belange ausgerichtetes Qualitätsmanagementsystem auf Basis der EN 9100. Das praxisorientiere Seminar ISO 9100 - Norm Workshop Luft- und Raumfahrt unterstützt Sie zielgerecht bei der Weiterentwicklung oder Einführung eines Qualitätsmanagementsystem in der Luftfahrtindustrie, der Raumfahrt- und der Verteidigungsindustrie.
Das Training ISO 9100 - Norm Workshop Luft- und Raumfahrt setzt Grundkenntnisse in der Qualitätsmanagement Norm ISO 9001 voraus. Sind diese Grundlagen nicht vorhanden, empfehlen wir Ihnen die Ausbildungsreihe Qualitätsbeauftragter QB / QA, bestehend aus zwei Modulen.

Vorbereitende Seminare:


  • Qualitätsbeauftragter QB / QA Modul I: Grundlagen Qualitätsmanagement

  • Qualitätsbeauftragter QB / QA Modul II: KVP, Teamarbeit und Kommunikation

 

Lieferantenaudit nach 19011
Lieferantenaudit

Das Lieferantenaudit nach 19011 als Teil des Lieferantenmanagements hilft dabei Sachkundige und faire Lieferantenbeurteilungen zu erstellen. Diese reduzieren Risiken, die in jeder Geschäftsbeziehung verborgen sind.
Ziel des Lieferantenaudits ist die Auswahl leistungsfähiger und geeigneter Lieferanten, sowie das Erkennen von Potenzialen und Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der Lieferantenbeziehung.

 

Product Safety and Conformity Representative (PSCR) - VDA Lizenztraining
Jedes Unternehmen in der automobilen Lieferkette ist verpflichtet, die Sicherheit und Konformität seiner Produkte zu gewährleisten. Dazu müssen die in den jeweiligen Ländern und Regionen geltenden gesetzlichen Regelungen bezüglich der Produktintegrität eingehalten werden und darüber hinaus berechtigte Sicherheitserwartungen der Allgemeinheit erfüllt werden. Bei Produkten, die als „unsicher“ im Markt auffallen oder deren Konformität bezüglich gesetzlicher Anforderungen in Frage steht, sind die Verantwortlichen verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen zu veranlassen.
Um diese vielfältigen Aufgaben, die unter anderem an eine/n Produktsicherheitsbeauftragte/n gestellt werden, zu kennen und zu verstehen, muss eine umfassende Information und Qualifikation erfolgen. Hier setzt die zweitägige Qualifizierung an: Die Weiterbildung ist spezifisch auf die Anforderungen im Arbeitsalltag der Teilnehmer/innen zugeschnitten. In fünf Modulen werden die zentralen Themenkomplexe der Produktintegrität erarbeitet und die Kompetenz als Produktsicherheitsbeauftragte/r ausgebaut.

 

Qualitätsbeauftragter (QB) Modul I: Grundlagen Qualitätsmanagement
Qualität ist ein wesentliches Element zur Unterscheidung vom Wettbewerb. Die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des Unternehmens entsprechend den Marktanforderungen stellt eine Herausforderung auch für das Qualitätsmanagement dar.

In dem Seminar Qualitätsbeauftragter QB /QA erlangen Sie Kenntnisse, wie Sie aktiv zur dazu beitragen können.

Qualitätsbeauftragte und Qualitätsassistenten sind Personen, die aufgrund ihrer Kenntnisse den Rahmen für ein nutzbringendes Qualitätsmanagement gestalten und die Verbesserung der Produkte und Prozesse aktiv vorantreiben.

Dies ist das Erste von zwei Modulen zu der Ausbildungsreihe Qualitätsbeauftragter bzw. Qualitätsassistent. Das Modul I ist die Grundlage für den „Qualitätsbeauftragten" und verschafft Ihnen den Überblick über die verschiedenen Elemente des Qualitätsmanagements.

Anschließend haben Sie die Optionen zur Zertifikatsprüfung der Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung durch das Institut für Business Excellence (IfBE).
Das Seminar legt die Basis zur Teilnahme an der Prüfung zum "Qualitätsbeauftragter / Qualitätsassistent Green Belt of TQM certified by IfBE".

Weiterführendes Modul:

Qualitätsbeauftragter QB /QA Modul II: Mit den Schwerpunkten kontinuierliche Verbesserung (KVP) , Werkzeuge, Teamarbeit und Kommunikation

 

Refreshing für interne Auditoren
Auditoren müssen sich in der Praxis täglich aufs Neue bewähren und flexibel auf Veränderungen des betrieblichen Managements reagieren. Rahmenbedingungen, vorgegeben durch Normen und den Entwicklungen des Qualitätsmanagements, verändern sich ständig.

 

Strategisches Qualitätsmanagement
In Zeiten des ständig wachsenden Wettbewerbs müssen Unternehmen innovative Konzepte entwickeln und realisieren. Die Berücksichtigung der Stimme des Kunden (VoC) ist der Schlüssel für die Zukunft des Unternehmens. Der Qualitätsmanager unterstützt die Entwicklung von entsprechenden Programmen konzeptionell und methodisch und leistet einen Beitrag zum strategischen Management im Unternehmen.

 

TISAX Assessment - VDA ISA im Unternehmen umsetzen - VDA Lizenztraining
Das TISAX-Modell (Trusted Information Security Assessment Exchange) wurde durch den VDA entwickelt. Ziel ist es Geschäftsprozesse und Informationen, auch unter herausfordernden Rahmenbedingungen, zu schützen.
Das Seminar TISAX Assessment - VDA ISA im Unternehmen umsetzen hilft Ihnen einen gemeinsamen Prüf- und Austauschstandard, als auch eine unternehmensübergreifende Anerkennung von Assessments der Informationssicherheit zu etablieren. Grundlage ist das VDA Information Security Assessment (VDA ISA), ein Fragenkatalog, der zur Selbstbewertung genutzt werden kann.

 

VDA 6.4 – Qualifizierung zum/r 1st/2nd und 3rd party Auditor/in VDA Lizenztraining
In der Automobilindustrie müssen Werkzeuge, Anlagen und Maschinen, Vorrichtungen, Mess- und Prüfaufbauten höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Da Hersteller von Produktionsmitteln und Anlagen allerdings nicht nach VDA 6.1 zertifiziert werden konnten, erfolgte 1999 eine Modifikation, die der VDA als weiteren Zertifizierungsstandard VDA 6.4 veröffentlichte. Wie auch der VDA 6.1 dient VDA 6.4 als Ergänzung zur ISO 9001 und wurde 2017 auf Basis der neuen ISO 9001:2015 grundlegend überarbeitet. Bis heute ist VDA 6.4 auch für international tätige Hersteller und Lieferanten im Produktionsmittelbereich der Standard der Wahl, da keine Zertifizierung nach IATF 16949 möglich ist.
Für die Implementierung im eigenen Unternehmen sowie für den Zertifizierungsprozess nach VDA 6.4 werden gut ausgebildete Auditor/innen benötigt, die in der Schulung VDA 6.4 – Qualifizierung zum/r 1st/2nd und 3rd party Auditor/in ihre spezifischen Kenntnisse erlangen können.

 

Wissensmanagement
Erfahrung und Wissen der Mitarbeiter bilden die Kernkompetenzen eines erfolgreichen Unternehmens. Wissensorganisation existiert in allen Unternehmen, wird aber selten gesteuert.

 

Workshop zum neuen EFQM Modell 2020
Am 23.10.2019 wurde im Rahmen des EFQM Forums in Helsinki das neue EFQM-Modell 2020 veröffentlicht. Die Änderung gegenüber dem Modell 2013 sind signifikant. Das EFQM-Modell 2020 fokussiert wesentlich stärker auf die Weiterentwicklung der Organisation. Damit wird eher der Ansatz zur Weiterentwicklung eines ganzheitlichen Managementmodelle als der eines reinen Bewertungsmodells verfolgt.

 
NACH OBEN
Die TQU GROUP verwendet Cookies im Rahmen der DatenschutzbestimmungenHinweis ausblenden