TQU Weiterbildung
 
 

Lean Management Black Belt Modul 1 / Green Belt

 

Seminarüberblick

Lean Management Green Belts in der Produktion arbeiten in komplexen übergreifenden Lean Projekten mit. Sie führen überschaubare Projekte im eigenen Bereich zur Produktivitätssteigerung selbständig durch und können beteiligte Mitarbeiter unterstützen. Sie sind verantwortlich für die Produktivität und die ergebnisorientierte Durchführung. Green Belts sorgen dafür, dass die Lean Prinzipien integriert werden.
Dieses Seminar ist zeitgleich das erste Modul für die Lean Management Black Belt Reihe. Der Black Belt ist die Schlüsselperson in Lean Projekten zur Verbesserung der Effizienz und Produktivität. Durch klare Vorgaben der Unternehmensführung leitet er anspruchsvolle Lean Projekte zum Gestalten und Verbessern von Wertschöpfungsketten. Er sorgt für das Realisieren von Wertschöpfungspotenzialen und die Reduzierung von Durchlaufzeiten und Lagerbeständen. Er führt Yellow Belts und Green Belts im Team. Er ist verantwortlich für den messbaren und nachhaltigen Erfolg. Black Belts coachen und trainieren Yellow und Green Belts im Rahmen ihrer speziellen Aufgabenstellungen.

 

Warum mit der TQU Akademie weiterbilden?

 

Exzellent 

★★★★★ 

Referenten 

 Sehr gut

★★★★ 

Seminarinhalte

 Exzellent

★★★★

Seminarorganisation

Detailübersicht

 
Nutzen Weiterbildung TQU Akademie

Nutzen

Nach diesem Seminar verfügen Sie über fachliche und methodische Kenntnisse in Wertschöpfung, Arbeitsplatzoptimierung, Nullfehlerproduktion und Just in Time. Sie sind Experte auf dem Gebiet und können Ihr Wissen gezielt an andere weitergeben.

 
Themen Weiterbildung TQU Akademie

Themen
Modul 1: Lean Management – „Green Belt“ Arbeitsplatzoptimierung (3 Tage)

  • Einführung Lean Management
  • TPS – Das Toyota Produktionssystem
  • Die Lean Reihenfolge
  • Grundlagen Kommunikation im Change Management
  • Einführung in Wertstromdesign (Grundlagen und Prinzipien)
  • Die 8 Verschwendungsarten
  • Workshop: Ohno-Kreis und Verschwendungsanalyse
  • Die 5S-Methode
  • Grundlagen für Standards
  • Problemlösungswerkzeuge
  • OBC Operator‘s Balance Chart (OPC)
  • Workshop: OBC
  • Poka Yoke
  • Optionaler Praxisworkshop: OBC und Arbeitsplatzoptimierung in einem Partnerunternehmen

Praxistransfer

  • Definition und Abgrenzung des eigenen Projektes

 
Zielgruppe Weiterbildung TQU Akademie

Zielgruppe

Dieses Seminar unterstützt Führungskräfte, Mitarbeiter aus Produktion, Logistik, Instandhaltung, Qualitätsmanagement und operativen und administrativen Bereichen

 

Weitere Informationen

Vor dem Seminar

Bereits vor dem Seminar profitieren Sie von unserer persönlichen Betreuung und der kostenfreien Seminarberatung durch persönliche Ansprechpartner. Hierbei erhalten Sie schnelle und konkrete Antworten auf Ihre Fragen rund um das Akademieangebot.

Ihre Ansprechpartner

Bereits vor dem Seminar profitieren Sie von unserer direkten Betreuung und der kostenfreien Seminarberatung durch persönliche Ansprechpartner. Wenden Sie sich deshalb bei Fragen direkt an Ihr Akademieteam.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Christin Geilenkirchen • Sarah Lengl • Marcel Ferber

Ulm/Deutschland: +49 731 14660-200
Winterthur/Schweiz: +41 52 2027-552
tqu-group.com • akademie@tqu-group.com

 

Voraussetzungen

Während der Ausbildungszeit ist kontinuierlich Projektarbeit erforderlich.

 

Während dem Seminar

Bereits vor dem Seminar profitieren Sie von unserer persönlichen Betreuung und der kostenfreien Seminarberatung durch persönliche Ansprechpartner. Hierbei erhalten Sie schnelle und konkrete Antworten auf Ihre Fragen rund um das Akademieangebot.

Kunden Weiterbildung TQU Akademie

Was sagen unsere Kunden über uns?

  • "Sehr praxisorientierte Seminargestaltung, wodurch ich auch sehr gut aktiv war."
  • "Organisation schnell und problemlos. Referent sorgt von Beginn an für eine sehr angenehme Atmosphäre. Übungen helfen das Gelernte umzusetzen."
  • "Sehr kompetenter Trainer und auch praxisorientiert."
  • "Super Seminar! Die drei Tage waren ruck zuck rum wie nichts, war sehr begeistert."
 

Nach dem Seminar

Auch nach dem Seminar können Sie unseren TQU Service genießen. Sie erhalten zunächst die Seminarunterlagen, sowie eine Teilnehmerurkunde als Lernbestätigung. Weiter, können Sie optional Ihre Lernleitung auch mit einem Hochschulzertifikat zertifizieren lassen. Dadruch machen Sie Ihre Kompetenz nachweißbar.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Nach Abschluss des ersten Moduls bieten wir zu diesem Seminar optional folgende Prüfung der Steinbeis Hochschule an:
"Green Belt of Lean Manufacturing certified by IfBE" der Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung
In den Kosten für die Prüfung sind Vorbereitungsunterlagen, Prüfungsgebühr und Zertifikatsgebühr enthalten. Mehr dazu in der Rubrik „Zertifikatsprüfungen“.

Bitte informieren Sie uns bei Seminaranmeldung, dass Sie an der Prüfung teilnehmen möchten.

Prüfungen

"Green Belt of Lean Manufacturing certified by IfBE" der Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung.

Falls Sie Ihren Abschluss mit unserem MasterStars© Angebot aufwerten möchten ist Projektarbeit notwendig. Beispielsweise hat ein zertifizierter Belt mit zwei „Meistersternen“ (two stars) die schriftliche Zertifikatsprüfung bestanden und erfolgreich ein Projekt innerhalb eines Jahres mit angemessenen Aufwand abgeschlossen. Darüber hinaus hat er einen Bericht erstellt und diesen durch eine dritte Person bestätigen lassen.

Bitte informieren Sie uns bei Seminaranmeldung ob Sie eine Zertifikatsprüfung dazu buchen möchten und ob Sie ihre praktischen Fertigkeiten mit dem MasterStars© Angebot aufwerten möchten.

Weitere Informationen finden sie auf unserer Homepage unter ZERTIFIZIEREN oder rufen Sie uns einfach unter +49 731 14660-200 an.

Anzahl Tage
3 Tage

Preis
EUR 1.690,00 zzgl. gesetzl. MwSt.
EUR 2.011,10 incl. gesetzl. MwSt.