LEISTUNGEN
 
STARTSEITE > THEMEN > MANAGEMENTSYSTEME > ISO 9100
Themen
Managementsysteme
 

DIN EN 9100 für Luft- und Raumfahrt

 

Die Grundlage der DIN EN 9100 bildet die ISO 9001 und enthält dazu noch ergänzende Forderungen und Definitionen für die Luftfahrt-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie. Die IAQG (International Aerospace Quality Group) überarbeitet 2016 die Norm. Der Release der überarbeiteten Version ist im März 2017 geplant. Die DIN EN 9001:2016 wird die Neuerungen der ISO 9001:2015 (wie z.B. High Level Structure, Risikobasierter Ansatz u.a.) übernehmen.

Wer ist betroffen? 

Lieferanten für die Luft- und Raumfahrt als Hersteller (9100), Wartungsorganisationen (9110) oder Händlern/Vertreiber (9120), die sich mit hochwertigen Produkten (Waren und Dienstleistungen) im Wettbewerb behaupten sowie für Unternehmen, die ihr Qualitätsmanagementsystem strategisch weiterentwickeln wollen.

 
 
 
 
 

Ein Muss wenn Sie in der Luft- Raumfahrt-Branche aktiv sind.

Seminare

Was lässt sich erreichen?

  • Erfüllung der „supplier approval requirements“ der OEM’s (z.B. Airbus, MTU u.a.)
  • ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess
  • Förderung der Fehlervermeidung und Stärkung der Zuverlässigkeit und Prozessfähigkeit in der Wertschöpfungskette des Unternehmens
  • mit DIN EN 9100 ff wird hohe Kundenzufriedenheit bis zum Endabnehmer von Produkten der Luft- und Raumfahrt erreicht
  • Mitarbeiterzufriedenheit  
  • Integration der luftrechtlichen Forderungen (LBA, EASA)  
  • Internationale Präsentation über den Eintrag des Zertifikats in die OASIS-Datenbank der IAQG
  • Herstellung und kontinuierliche Verbesserung von sicheren und zuverlässigen Produkten
  • Erreichen und übertreffen von Erwartungen und gesetzlichen Voraussetzungen, um die Kundenzufriedenheit sicherzustellen
  • Benötigte Prozesse für die Durchführung des Tagesgeschäftes sind definiert und werden gelenkt
  • Die Dokumentation zeigt eindeutig die Aufgaben, die erfüllt und die Maßnahmen, die umgesetzt werden müssen
  • Der Fokus liegt auf der gesamten Supply Chain und den Stakeholdern
  • Weniger kundenspezifische Einzel-Dokumente
 
NACH OBEN
Die TQU GROUP verwendet Cookies im Rahmen der DatenschutzbestimmungenHinweis ausblenden