LEISTUNGEN
 
STARTSEITE > THEMEN > LEAN MANAGEMENT > POKA YOKE
Themen
Lean Management
 

Poka Yoke - "Null Fehler sind machbar!"

 
 

Das Problem

In den 1950er und 1960er Jahren hatten japanische Firmen erhebliche Schwierigkeiten aufgrund mangelnder Durchsetzungsfähigkeit, sowohl auf dem europäischen als auch im amerikanischen Markt.

Der Lösungsansatz - Poka Yoke - Das Null Fehler Konzept

Entwickelt durch Shigeo Shingo, einem Qualitätsingenieur bei Toyota, welcher sich mit den Fehlern durch menschliche Fehlhandlungen beschäftigte, entstand Poka Yoke.

Durch dieses System kann die enge Verbindung aus Fehlhandlungen und den daraus resultierenden Fehlern unterbrochen werden.

Vereinfacht ausgedrückt wird ein System oder Prozess idiotensicher gemacht.

 
Pokal Yoke null Fehler System
 

 

Was ist Poka Yoke? Eine einfache Definiton!

Poka Yoke steht für das vermeiden von unglücklichen Fehlern. 

Das Bedeutet das Prinzip besteht aus mehreren Elementen und versucht Fehlern vorzubeuen. Dieses Vorbeugen von Fehlern erfordert eine genaue Betrachtung der Fehlerquelle. Mithife des Poka Yoke wird im folgenden angestrebt diese zu eleminieren. 

 

Wie funktioniert Poka Yoke?

Poka Yoke ist ein System, das Fantasie und technisches Know-how erfordert. Des Weiteren zielt es auf die Verwendung von kostengünstigen und sofort einführbaren Lösungen ab, die sich meist durch technische Hilfsmittel ausdrücken.

Dabei ist die Lösung immer Teil des Prozesses.

 

Wie funktioniert ein Poka Yoke Prozess?

  1. Prüfmethode - Wann und wo treten Fehler bzw. Ursachen für Fehler auf?
  2. Auslösemechanismus - Was ist der Fehler?
  3. Regulierungsmechanismus - Reaktion des Systems auf den Fehler; wie wird die Fehlerfolge unterbrochen?
 
Poke Yoke Prozess
 
Die Poka Yoke Lösungen
 
 

Überblick Poka Yoke 

Bei Poka Yoke unterscheidet man zwischen harten und weichen Poka Yoke Lösungen. Dabei ist Hauptunterscheidungsmerkmal zwischen den verschiednen Lösungen, dass bei harten Lösungen am Ende des Pozesses ein Eingriff stattfindet. Bei weichen Lösungen findet am Ende nur eine Warnung statt. 

 

1. Harte Poka Yoke Lösungen      - Das Lösungssystem endet mit einem Eingriff.

2. Weichen Poka Yoke Lösungen  - Die Regulierungsmethode ist nur eine Warnung.

 

Übersicht über die beiden Lösungen in der Umsetzung

(Harte Poka Yoke Lösungen *)

Prüfmethode Auslösefunktion Regulierungsfunktion
Fehlerquellenprüfung* Kontaktmethode* Eingriffsmethode*
Prüfung mit Feedback (dirket)* Konstantwertmethode Eingriffsmethode*
Prüfung mit Feedback (indirket) Schrittfolgemethode Warnmethode
 
 
 
Pokal Yoke Beispiel
 
Weiches Poka Yoke Beispiel
 

Ausgangssituation:

Bei einem digitalen Eingabesystem muss von einem Mitarbeiter, bei einem Formular mit meheren Feldern, stets für das korrekte fertigstellen des Formulars eine bezugs ID angegeben werden. Mitarbeiter vergessen diese allerdings häufig. 

Weiche Poka Yoke Lösung:

Über einen IT-Ansatz wird auf die Struktur des Formulars zugeriffen. Das ID Feld, welches von Mitarbeitern häufig vergessen wird, wird mit einem Ereignis versehen. Beim auslassen des Feldes und dem versuch das Formular abzuschicken wird dem Mitarbeiter eine kleine Warnung angezeit. In dieser Warnung wird er gebeten das Feld noch auszufüllen. Allerdings ist er dennoch in der Lage das Formular auch ohne ID abzuschicken, da es sich nur um eine Warnung handelt. 

Hartes Poka Yoke Beispiel
 

Ausgangssituation:

Bei einem digitalen Eingabesystem muss von einem Mitarbeiter, bei einem Formular mit meheren Feldern, stets für das korrekte fertigstellen des Formulars eine bezugs ID angegeben werden. Mitarbeiter vergessen diese allerdings häufig. 

Harte Poka Yoke Lösung:

Über einen IT-Ansatz wird auf die Struktur des Formulars zugeriffen und das ID Feld, welches von Mitarbeitern häufig vergessen, zu einem Pflichtfeld gemacht. Dadurch ist es nicht mehr möglich das Feld auszulassen.

 
 
 

Das Poka Yoke Konzept des TQU entstand aus der Praxis für die Praxis. Hier erfahren Sie eindrucksvoll und ausführlich, warum und wie Poka Yoke mit dem TQU zusammen zum Erfolg führen muss.

mehr Info

 

Das Poka Yoke Workbook aus dem TQU VERLAG wurde gründlich überarbeitet, aktualisiert und erweitert. Die Methoden des Japaners Singeo Shingo sind eine attraktive alternative Strategie im täglichen Kampf um die beste Qualität. Der TQU Ideenbaukasten unterstützt dabei. Mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis, 85 Seiten.

mehr Info

 

Erlernen Sie in unserem Seminar Lean Manufacturing Green Belt wie Sie Poka Yoke in Ihrem Unternehmen nutzbringend einsetzen können.

Direkt zum Seminar

 
 
NACH OBEN
Die TQU GROUP verwendet Cookies im Rahmen der DatenschutzbestimmungenHinweis ausblenden