LEISTUNGEN
 
STARTSEITE > NEWS > Kompetenzpreis BW
 

Der Kompetenzpreis Baden-Württemberg 2016 geht an Dr. Carl-Heiner Schmid

 

9. Verleihung des Kompetenzpreises 2016

Am 26. April 2016 wurde der Kompetenzpreis für Innovation und Qualität Baden-Württemberg verliehen. Der Preis zeichnet Produktinnovationen, innovative Geschäftsmodelle, Prozesse und Services sowie Organisations- und Marketinginnovationen, die mit hohen Qualitätsansprüchen realisiert wurden, aus. Die Initiatoren sind  das   Messeunternehmen P. E. Schall GmbH & Co. KG und das TQU.  Die renommierte Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft der Steinbeis Stiftung für Wirtschaftsförderung und wird in Kooperation mit dem Arbeitgeberverband Südwestmetall, dem Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie e.V. (LVI) und dem Verband der chemischen Industrie (VCI) jährlich vergeben.

 

Dr. Carl-Heiner Schmid
 

Mit einem besonderen Highlight startet die Control, internationale Fachmesse für Qualitätssicherung in Stuttgart, inzwischen regelmäßig: Die Verleihung des Kompetenzpreises Baden-Württemberg für Innovation und Qualität erfolgt im Rahmen der Eröffnungspressekonferenz. Gestartet im Jahr 2008, zeichnen das Beratungsunternehmen TQU GROUP und das Messeunternehmen P. E. Schall GmbH & Co. KG als Initiatoren des Kompetenzpreises Baden-Württemberg jährlich Unternehmen oder Unternehmer-Persönlichkeiten für Ihr soziales Engagement sowie unter anderem für unternehmerische Weitsicht, Innovation und Nachhaltigkeit aus.

In diesem Jahr wird Dr. Carl-Heiner Schmid für seine Leistungen im Ausbau der Unternehmensgruppe zu Europas größtem Unternehmensverbund im Ausbaubereich und seine Weitsicht hinsichtlich der Nachwuchsförderung, welche sich beispielhaft in der Initiative des dualen Gymnasiums zeigt, geehrt. Das „Duale Gymnasium“, Abitur und Gesellenbrief im Doppelpack, ist ein Pilotprojekt am Firstwald-Gymnasium in Kusterdingen. Die Schüler können dort in den letzten vier Jahren ihrer Schulzeit das Abitur machen und parallel eine Ausbildung absolvieren. Damit sollen die Schüler näher an die Praxis geführt und Fähigkeiten und Fertigkeiten in Balance gebracht werden. Das Pilotprojekt startet im kommenden Schuljahr. Die Idee, Abitur und Gesellenbrief zu verknüpfen stößt auf großes Interesse bei Industrie, Handwerk und Politik.

Dr. Carl-Heiner Schmid ist Seniorgesellschafter der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid mit Sitz in Reutlingen. Die Heinrich Schmid Gruppe beschäftigt mehr als 4.400 Mitarbeiter in den Bereichen Maler, Ausbauer und Dienstleister an über 120 Standorten in Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz und Spanien.

„Mit Dr. Carl-Heiner Schmid ehren wir mit dem Kompetenzpreis Baden-Württemberg in diesem Jahr einen Unternehmer, bei dem die Mitarbeiter den größten Stellenwert besitzen. Als mittelständisches Familienunternehmen setzt er neben der konsequenten Nachwuchsförderung erfolgreich auf die Erfahrung und Kompetenz langjähriger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dies stellte und stellt Dr. Carl-Heiner Schmid mit vielen Initiativen und Ideen immer wieder nachhaltig unter Beweis“, erklärt Helmut Bayer, Geschäftsführer der TQU GROUP und Mit-Initiator des Kompetenzpreises.

Im Rahmen der Preisverleihung in Stuttgart hielt Prof. Dr. Heinz Trasch für die Steinbeis Stiftung die Laudatio für den Preisträger. „Für Innovation braucht man Felder, aus denen man schöpfen kann und natürlich den Menschen. Dr. Carl-Heiner Schmid verkörpert beispielhaft Innovation, Entwicklung, Führungsstil und Dialog mit den Mitarbeitern. Deshalb das Fazit der Jury: Es ist ein belastbares Unternehmens-Prinzip“, erklärte Prof. Dr. Trasch.

 
 
Organisation und Geschäftsstelle
 

Geschäftsstelle Kompetenzpreis Baden-Württemberg
Magirus-Deutz-Straße 18, 89077 Ulm, Deutschland

Frau Ulla Bläsing

Telefon 0731/14660205
Telefax 0731/14660202

Kontakt:  info@kompetenzpreis-bw.de 

Kompetenzpreis Baden Württemberg auf Facebook ...

 
NACH OBEN
Die TQU GROUP verwendet Cookies im Rahmen der DatenschutzbestimmungenHinweis ausblenden