LEISTUNGEN
 
STARTSEITE > UNTERNEHMEN > PROF. DR. BLÄSING
Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing
TQU
 

Tradition und Innovation

 

Direktor 
Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing

gilt als Pionier und Wegbereiter des modernen Qualitätsmanagements in Deutschland, Schweiz und Österreich. Um seine Ideen des fortschrittlichen und ganzheitlichen Managements in der Wirtschaft zu etablieren, hat er kontinuierlich die Unternehmensberatung und die berufliche Weiterbildung auf- und ausgebaut und auf diesem Weg zusammen mit seinen Mitarbeitern und Partnern in weit über 1.000 Projekten viele Impulse für Exzellenz gegeben. Er ist Leiter des Steinbeis-Transferzentrum Qualität und Umwelt TQU.

Nach einer begonnenen humanistischen Ausbildung folgte eine abgeschlossene Schlosserlehre. Er hat anschließend an der Fachhochschule Augsburg zum Ing. (grad.) Maschinenbau abgeschlossen. Nach beruflicher Praxis bei Landis & Gyr Frankfurt und Mahle Stuttgart, und erneutem Studium, hat er an der Universität Stuttgart nach vier Semestern intensivstem Studium mit dem Dipl.-Ing. abgeschlossen und war anschließend mehrere Jahre bei Professor Warnecke am Institut für Fabrikbetrieb der Universität Stuttgart und im Fraunhofer Institut IPA als wissenschaftlicher Assistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. In dieser Zeit betreute er auch Professor Masing, den Gründer und Vorsitzenden der DGQ, der mehrere Jahre Lehrbeauftragter der Universität war. Er promovierte 1978 zum Thema "Rechnergestützte Prüfplanung" und war anschließend mehrere Jahre bei der BBC in Mannheim im Zentralbereich Technologie und Qualität tätig. 1983 wurde er an die Fachhochschule Ulm berufen. 1986 hat er das TQU gegründet. Im Jahre 1996 wurde er vom Präsidenten der  Steinbeis-Stiftung zum Direktor des TQU ernannt. Seit 2003 ist er auch Direktor und Institutsleiter an der Steinbeis-Hochschule Berlin.

Ab 1983 führte er regelmäßig Qualitätsforen und Symposien zu besonders aktuellen Themen durch. Professor Bläsing hat 1984 den Begriff "CAQ" (Computergestützte Qualitätssicherung) eingeführt und eine Reihe grundlegender Arbeiten dazu veröffentlicht. Zahlreiche Fachbücher hat er als Autor oder/und Herausgeber veröffentlicht. In zahlreichen Fachaufsätzen hat er über zeitaktuelle Themen berichtet. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten initiiert und betreut. Seine Zeitschrift  README.TQU  erschien seit Dezember 1989 bis 2008 in regelmäßiger Folge und mit einer Jahresauflage von über 60.000 Exemplaren fand einen festen Platz in der Fachszene.

Er hat 1986 das Steinbeis-Transferzentrum Qualität und Umwelt TQU in Ulm gegründet, in dem zeitweise über 60 Mitarbeiter angestellt waren. Nach seinem Prinzip des selbständigen Unternehmers im Verbund sind mit seiner Unterstützung von Mitarbeitern aus dem TQU heraus nahezu 30 eigenständige Transferzentren, Institute, Zertifizierungsstellen und Beratungsunternehmen innerhalb und außerhalb der Steinbeis-Stiftung gegründet worden.

Das von ihm 1993 gegründete Steinbeis Zertifizierungsinstitut EQ ZERT arbeitet seit 1997 selbständig. 1996 hat er das Institut für Qualität und Management im Gesundheits- und Sozialwesen ifqm  gegründet, das 2002 als Institut für Qualität und Management GmbH weitergeführt wurde. 1996 unterstützte er mit dem Steinbeis-Transferzentrum Managementsysteme TMS die erste Ausgründung aus dem TQU. 1997 hat er das Steinbeis-Zentrum in Gosheim übernommen, zum TQU Innovationszentrum ausgebaut und im Dezember 2000 die Leitung übergeben. 1998 hat er das Beratungsunternehmen TQU International GmbH gestartet. Im Jahr 2006 hat er die Ausgründung des Steinbeis-Unternehmens TQU BUSINESS GMBH tatkräftig unterstützt, das seit 2010 die TQU GROUP anführt.

Im Mai 2000 hat er sich aus dem aktiven Beratungsgeschäft zurückgezogen und innerhalb des Steinbeis Transferzentrums TQU den TQU VERLAG gegründet, den er selbst leitet, und als Herausgeber und Autor die Buchreihe "Workbook" mit über 25 Bänden, zusammen mit Dr. Konrad Reuter über einhundert QUALITY APPs und zahlreiche Übungsfragebogen für Zertifikatsprüfungen der Steinbeis-Hochschule realisiert.

Im Juli 2000 hat er die von ihm aufgebaute TQU Akademie in Ulm zu einem eigenständigen Transferzentrum, 2002 zur TQU Akademie GmbH überführt. Die TQU AKADEMIE wurde 2010 in die TQU BUSINESS GMBH eingegliedert. 2011 wurde die TQU AKADEMIE Schweiz gegründet. TQU Seminare und Zertifikatsprüfungen werden heute in Ulm, Winterthur und Berlin angeboten und durchgeführt.

Im August 2002 hat er an der Steinbeis-Hochschule Berlin das Institut für Business Excellence IfBE gegründet. Im März 2003 hat er den staatlich anerkannten MBA-Studiengang Business Excellence Management an der Steinbeis-Hochschule Berlin gestartet. Das Institut bietet mit großem Erfolg offene und integrierte MasterStar© Hochschulzertifikate für berufsbezogene Qualifikationen in General Management, Six Sigma, Lean Management, Wissensmanagement und TQM an.

Mit Gründungen in der Schweiz, in Frankreich, in Ungarn und Partnerschaften in Chemnitz, in Österreich und in Berlin entstand dank seiner Initiative und engagierten Patenschaft immer wieder ein leistungsfähiger internationaler Beratungs- und Kompetenzverbund, der sich mit großer Dynamik den Marktgegebenheiten anpassen konnte.

Auf seine persönliche Idee und Initiative geht die Verleihung des Kompetenzpreis für Innovation und Qualität Baden Württemberg zurück, der seit 2008 jährlich im Rahmen der Messe CONTROL an verdiente Unternehmer und Unternehmen im Bundesland verliehen wird.

Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing hat neue Formen der berufsbezogenen Weiterbildung entwickelt und eingeführt, zum Beispiel den TQM Führerschein®, den TQM Consultant oder den Master Black Belt.  Er hat im Jahr 2008 Hochschulzertifikate der Steinbeis-Hochschule unter dem Label "..certified by Steinbeis University©" in Verbindung mit den von ihm entwickelten MasterStars© eingeführt. Offene Zertifikatsprüfungen ermöglichen so erstmals Hochschulzertifikate unabhängig von Weiterbildungsaktivitäten zu erlangen.

Als Managementbeauftragter des TQU Verbundes hat er im Jahr 2000 das erste wissensbasierte Managementsystem entwickelt und umgesetzt.

Die Steinbeis-Unternehmen in der TQU GROUP werden nach den modernsten Prinzipien kollegial geführt: Kundenorientierung, Cluster-Organisation, Partnerschaft, Prozessmanagement, Wissensmanagement, gepaart mit Business Excellence.

Bereits 1999 wurde der TQU Verbund als bestes Beratungsunternehmen im Wettbewerb um den Deutschen Qualitätspreis (Ludwig-Erhard-Preis) im Kreis der vier Finalisten ausgezeichnet. Am 10. Januar 2001 wurde das TQU als erstes Unternehmen in Deutschland nach ISO 9001:2000 zertifiziert. Im Ludwig-Erhard-Preis 2001 erreichte das TQU wieder die Runde der drei Finalisten. Im Ludwig-Erhard-Preis 2003  erreichte das TQU unter seiner Leitung erneut das Finale und wurde mit der Urkunde "Recognised for Excellence" ausgezeichnet.

Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing war bis Februar 2012 Dozent an der Hochschule Ulm.  Er lehrte Umweltmanagement, Qualitätsmanagement, Total Quality Management und Qualitätsmanagement für Medizinprodukte. Er war Leiter des Labors für Qualitätstechnik der Hochschule Ulm. Als Institutsleiter und Direktor ist er heute Mitglied im Hochschulrat der Steinbeis-Hochschule Berlin. 

TQU aktuell

30 Jahre TQU: Steinbeis-Jubiläum in Ulm

 

 
NACH OBEN
Die TQU-Group verwendet Cookies im Rahmen der DatenschutzbestimmungenHinweis ausblenden