LEISTUNGEN
 
STARTSEITE > THEMEN > OPERATIONAL EXCELLENCE
Themen
Operational Excellence
 

Operational Excellence

 

Nachdem die Entwickler ein vielversprechendes Produkt hervorgebracht haben, geht es im Wesentlichen um dessen Herstellung. Nach dem Start of Production (SoP) stehen Qualität, Kosten und Lieferfähigkeit im besonderen Fokus der Aufmerksamkeit. Hierzu ist es notwendig, dass die Beteiligten über ihr Fachwissen hinaus Prinzipien, Methoden und Werkzeuge kennen, um die anvisierten Margen zu realisieren. Dies beinhaltet das Vermeiden von Fehlern, das Einhalten der Liefertermine und auch das kostengünstigste Produzieren.

 
 

Was ist Operational Excellence?
Operational Excellence (Operational Exzellenz) ist eine Philosophie, Methode und ein Programm, durch welches die Unternehmensprozesse auf Kundenbedürfnisse, Qualität und Effizienz ausgerichtet und kontinuierlich optimiert werden. Das Zusammenspiel aus unterschiedlichen Methoden und Werkzeugen aus Lean Management, Six Sigma, Total Quality Management, Supply Chain Management und weiteren Konzepten bietet die Möglichkeit individuell auf die unternehmensspezifischen Herausforderungen passend zu reagieren und die Prozesse auszurichten.

Die Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden werden hierbei in den Vordergrund gestellt, um den sich ergebenen Herausforderung der fortschreitenden Internationalisierung durch die Globalisierung der Märkte erfolgreich zu begegnen. Die Transparenz der Märkte führt zu einer starken Segmentierung von Kundengruppen, die individualisierter Bedient werden müssen. Durch die höhere Dynamik werden die Unternehmen gezwungen Ihre Zykluszeiten über die gesamte Wertschöpfungskette (sowohl in der Entwicklung als auch in der Herstellung der Produkte und Bereitstellung der Dienstleistungen) deutlich zu verkürzen. Dies bedeutet eine kontinuierliche Optimierung aller Prozesse mithilfe von Zahlen, Daten, Fakten. Kennzahlen unterstützen.

 
 

Zwei Ansätze des Operational Excellence
Es kristallisieren sich zwei Ansätze heraus: Differenzierung über die Qualität des Leistungsportfolios  (Produkte/Leistungen) und Produktivitätsverbesserung zur Kostenreduzierung.

 
 

Operational Excellence aus drei Perspektiven betrachtet

Perspektive Kunde
Das Einhalten von Versprechen gegenüber den Kunden bezüglich der angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Flankiert von der Reduzierung der Schwankungen an der Kundenschnittstelle hinsichtlich Qualität, Liefertreue und Preisgestaltung.

Perspektive Unternehmen
Wer Wertschöpfung im Blick und die Verbesserung der Produktmargen im Sinn hat, benötigt kostengünstige und sichere Herstellprozesse, hohe Standards und die Fokussierung auf die Wertschöpfung. Das Wissen um die Kostentreiber und die Qualitäts- und Lieferrisiken in Prozessen ist gleichsam die Basis für deren Reduzierung.

Perspektive Know-how
Das Verstehen der Wirkungszusammenhänge zwischen persönlichem Verhalten, Prozessparametern, Produkten und Aufwänden ist das Gut der Profis. Das Kombinieren der Prinzipien, Methoden und Werkzeugen aus Qualitätsmanagements, Six Sigma und Lean Manufacturing ist in modernen Produktionssystemen unerlässlich. Ohne geeignetes Rüstzeug ist eine reproduzierbare und kostengünstige Herstellung eher zufällig als sicher. Ungeplante Qualitätskosten, Kosten für Sonderlieferungen und hohe Garantiekosten oder Rückrufe sind nicht selten die Folgen.

 
 

Erfolg durch Operational Excellence
Um erfolgreich in Richtung Operational Excellence zu gehen, benötigt das Unternehmen eine Strategie, die von den Mitarbeitern unterstütz wird und die Notwendigkeit dieser Entwicklung klar kommuniziert wird. Nur durch die übergreifende Zusammenarbeit und das gemeinsame Verständnis kann eine kontinuierliche Verbesserung der Prozesse erfolgreich sein.
Gerne unterstützen und begleiten wir Sie bei der Auswahl der richtigen Methoden, bei der Planung der Strategie, und bei der erfolgreichen Verankerung von Operational Excellence (Operational Exzellenz). Dabei ist es unerlässlich die Methoden und Werkzeuge zu schulen. Unsere Trainings, sowohl als Inhouse-Training bei Ihnen im Unternehmen als auch als offene Seminare, sind sehr praxisorientiert und können durch konkrete Herausforderungen Ihrerseits ergänzt werden.

 
NACH OBEN
Die TQU-Group verwendet Cookies im Rahmen der DatenschutzbestimmungenHinweis ausblenden