LEISTUNGEN
 
STARTSEITE > THEMEN > MANAGEMENTSYSTEME > ISO 50001 > ENERGIEMANAGEMENT
Themen
Managementsysteme
 

Energie- und Klimaschutzmanagement nach ISO 50001

 

Die integrierte Kombination des Energiemanagements mit bestehenden Qualitäts- und Umweltsystemen und deren Zertifizierbarkeit ist unser Ansatz, um in effektiver Weise Energiepotenziale heute und für die Zukunft zu erschließen. Nicht zuletzt werden Ihre Kunden und Ihre Mitarbeiter von Ihrem vorbildlichen Qualitäts-, Umwelt- und Energieengagement begeistert sein.

An Energie- und Klimaschutzmanagement kommt kein Unternehmen vorbei

Das Energiemanagementsystem ist die intelligente Lösung, den Energieverbrauch im Unternehmen systematisch, ganzheitlich und langfristig zu optimieren. Besonders für energieintensive Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe ist die Einführung eines Energiemanagements eine Notwendigkeit, um im Wettbewerb bestehen zu können. Auch für nichtenergieintensive und für kleinere Unternehmen lohnt es sich, über  Energiemanagement nachzudenken, um spürbare Einsparungen bei den Betriebskosten zu erzielen. Und sie tun etwas für den Klimaschutz.

Energiemanagement nach ISO 50001 - Sind Sie bereit:

  • Kennen Sie die Vorteile eines systematischen Energiemanagements?
  • Wissen Sie, was bei der Einführung eines Energiemanagements zu berücksichtigen ist?
  • Verfügen Sie über qualifiziertes und motiviertes Personal für die Umsetzung?
  • Wollen Sie Ihr Energiemanagement von einer unabhängigen Stelle zertifizieren lassen?

Das TQU bietet bei der Einführung eines Energie- und Klimaschutzmanagements nach ISO 50001 den individuellen Service, sei es in der Beratung oder in der Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter. Nutzen Sie unsere umfangreiche und langjährige Erfahrung!

Energie- und Klimaschutzmanagement-Beratung
 
Für alle Bereiche der Wirtschaft gewinnt das Thema Energieeffizienz an Bedeutung. Die steigenden Energiepreise und die Vorgaben des Gesetzgebers erfordern es, systematische Methoden einzusetzen, um Einsparpotenziale zu nutzen. Unternehmen profitieren dabei doppelt: neben Kosteneinsparungen sind Energie- und Stromsteuerermäßigungen möglich.

Wir begleiten Sie auf dem Weg zu energieoptimierten Strukturen und Prozessen. Die Zertifizierbarkeit Ihres Energiemanagementsystems nach ISO 50001 als vertrauensbildende Maßnahme und sichtbares Signal an Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden ist ein Ergebnis, nicht das Ziel unserer Beratung.

Soweit bereits bestehende Managementsysteme entsprechende Rahmenbedingungen bieten, ist die integrative Lösung nach unseren Erfahrungen eine interessante Option.

Istanalyse:

  • Bestandsaufnahme des Erfüllungsgrads der gesetzlichen und normrelevanten Vorgaben
  • Abgleich zu bestehenden Managementsystemen z. B. UMS, QM
  • Analyse der Energieströme sowie der Energiedatenerfassung und -auswertung
  • Energietransparenz schaffen, Schwerpunkte kennen, Potenziale lokalisieren
  • Maßnahmenpläne für Energiemanagement sowie für die Erschließung der Einsparpotenziale

Maßgeschneidertes Konzept:

  • Energie- und Klimaschutzpolitik, Ziele und Programme erarbeiten
  • Einsparziele zur Verbesserung der Energieeffizienz festlegen
  • Rechtskataster erstellen und Fördermöglichkeiten prüfen
  • Integrationsmöglichkeiten in bestehende Strukturen erarbeiten
  • Managementdokumente erstellen
  • Identifizieren, Strukturieren und Abbilden der Aufbau- und Ablauforganisation inkl. der Prozesslandschaft unter Einbeziehung bestehender Managementsysteme
  • Darlegen/Modellieren aller betrieblichen Prozesse/Abläufe (z. B. Produktion, Anlagenauslegung, Energiebeschaffung, Energieverbrauchsmessung, Effizienzbewertung, Instandhaltung, Energieberichterstattung, Personalschulung)
  • Methoden und Werkzeuge zur Messung, Erfassung und Aufzeichnung der Energieverbräuche sowie für die Darlegung von Daten und Fakten im Top-Management erstellen
  • Mitarbeiter und Führungskräfte informieren und einbeziehen
  • Konzepte zur kontinuierlichen Verbesserung des Energiemanagementsystems erstellen

Umsetzung und Projektarbeit:

  • Aufbau und Umsetzung der energieoptimalen Prozesse und Verfahren
  • Kommunikation und Training der beteiligten und betroffenen Personen
  • Vorbereitung und Durchführung interner Energieaudits
  • Integrierte System- und Prozessaudits
  • Begleitung des Managementreviews
  • Anpassung des Energiemanagementsystems an veränderte Rahmenbedingungen

Ihre Vorteile der Zusammenarbeit mit uns:

  • Sie sparen Kosten für den Energiebezug
  • Sie stärken Ihre Wettbewerbsfähigkeit
  • Sie sichern sich Steuervergünstigungen
  • Sie erhöhen die Transparenz Ihrer Prozesse und optimieren diese
  • Sie motivieren Ihre Mitarbeiter
  • Sie zeigen Ihren Kunden Ihre Kompetenz 

Externes Qualitäts-, Umwelt- oder Energie- und Klimaschutzmanagement
Der Bedarf an neuem Wissen und praktischer Erfahrung ist im Energie- und Klimaschutzmanagement vielfältig und anspruchsvoll. Hoch qualifizierte Experten sind erforderlich. Gerade kleine oder mittlere Unternehmen können und wollen dafür nicht eigene Mitarbeiter beschäftigen. TQU Berater stehen in Zusammenarbeit mit ausgewählten Spezialisten (zum Beispiel aus dem  Steinbeis-Netzwerk) bereit, die Aufgaben als externe Managementbeauftragte zu übernehmen.

Interims-Management
Wann immer Sie für Ihr Unternehmen mehr als nur ein paar Beratertage brauchen, stehen wir gerne für ein Management auf Zeit zur Verfügung. Wir helfen Lücken zu überbrücken. Wir coachen Ihre Nachwuchskräfte. Wir setzen zeitlich begrenzte Projekte um. Nutzen Sie unsere Erfahrung!

Weiterbildung mit Qualifikation
Auch Energieeffizienz im Unternehmen erfordert Spezialisten, das aktive Engagement der Führungskräfte und die motivierte Beteiligung der Mitarbeiter. Hierfür bietet die TQU AKADEMIE in Zusammenarbeit mit der Steinbeis-Hochschule Berlin interessante, flexible und preisgerechte Möglichkeiten der Weiterbildung und der Qualifizierung.

Alle Bildungsmaßnahmen können individuell sowohl in Ihrem Unternehmen wie auch im öffentlichen Angebot der TQU AKADEMIE durchgeführt werden.

Neue Hochschulzertifikate für Energie- und Klimaschutzfachleute

Energiespezialisten certified by Steinbeis University© zeigen erfolgreich ihre Kompetenzen als
Beauftragte für Energie- und Klimaschutzmanagement
Manager für Energie- und Klimaschutzmanagement
Auditoren für Energiemanagementsysteme
Energiemanagementberater
 

Die ISO 50001

Wer ist betroffen?  

Die Norm für Energiemanagementsysteme (DIN EN ISO 50001 Energiemanagementsysteme - Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung) soll Organisationen beim Aufbau von Systemen und Abläufen zur Verbesserung ihrer Energieleistung unterstützen und so dazu beitragen, Energiekosten und Emissionen an Treibhausgasen zu reduzieren. 

Die Struktur der Norm entspricht derjenigen der ISO 14001 (Umweltmanagementsysteme) und der ISO 9001 (Qualitätsmanagementsysteme); damit soll eine Integration in andere Managementsysteme erleichtert werden.

 
 

Was lässt sich erreichen?

Bessere Übersicht über den Energieverbrauch

  • Einsatz eines optimierten Energiemixes
  • Kosteneinsparungen
  • Stärkere Wettbewerbssituation
  • Verbesserung des Unternehmensimages (Ökologisches Bewusstsein)
  • Handlungsrelevante Vorgaben für Mitarbeiter hinsichtlich Energieeffizienz und Klimaschutz
  • (Proaktives) Umsetzen von Gesetzen, Richtlinien und Vorschriften

Nach den Plänen wird ab 2011 wird der Nachweis eines Energiemanagementsystems Voraussetzung für Energiesteuerermäßigungen. Ab 2013 wird die Einführung eines voll funktionsfähigen Energiemanagementsystems für Energie- und Stromsteuerermäßigungen (Ökosteuer) Pflicht.

 

 
NACH OBEN
Die TQU-Group verwendet Cookies im Rahmen der DatenschutzbestimmungenHinweis ausblenden